Springe zum Inhalt
Gast Betriebsleiter

Neues zum Projekt Rbf Maschen

Empfohlene Beiträge

Gast Betriebsleiter

Ich möchte nicht sagen, hurra ich bin wieder da aber immerhin, mich gibt es noch raucher2.gif

Schon in den vergangenen Monaten habe ich überlegt, wie ich meine teils fertigen und teils im Bau befindlichen Module denn einmal an die Öffentlichkeit bringe oder eben wie es damit weitergeht.

Leider sind alle meine Module noch unter TRS 2004 erstellt und harren auch dort ihrer Fertigstellung wobei ich mich da quasi selbst überholt habe, indem ich inzwischen Windows 7 64bit nutze und da will TRS 2004 nun so gar nicht mehr mitarbeiten.

Unter 32bit ging es noch halbwegs, 15min Ladezeit und die Programmbeendung artete dann in einem Rechnerneustart aus aber wenn es dann geladen war funktionierte alles problemlos.

Den Anschluss an folgende Versionen, meine Module betreffend, die nach der 2007er Version herauskamen, habe ich dann natürlich komplett verpasst, Train Simulator 12 ist glaube ich gerade aktuell und die große Quizfrage für mich lautet, bekomme ich meine Module da überhaupt hinkonvertiert in akzeptabler Zeit und mit ebensolchem Aufwand oder lohnt da der Neubau eher.

Alternativ kann ich auch auf einem Laptop mit 2004 weiterarbeiten aber letztlich ist damit dann sicher auch keinem geholfen zumal die Performance gerade was Maschen betrifft schon recht schlecht ist.

Dann stolperte ich, wärend einer Suche im Internet, über einen Beitrag zum Nachbau des Rbf Maschen, der mich dann veranlasst hat, doch einmal bei mir aufzuräumen und die angefangenen Dinge einmal fertig zu stellen und zu veröffentlichen.

Und wenn es am Ende den Rbf Maschen für Trainz zwei mal aus unterschiedlicher Hand gibt, ist das doch auch nicht schlecht raucher2.gif

Mein Rbf Maschen war fast schon fertig, bis ich dann anfing, die Gleisabstände mit genaueren Hilfsmitteln zu vermessen und ich andere Gleispläne bekam die mir Ungenauigkeiten in meinem Modul aufzeigten die vorher so nicht erkennbar waren. Das waren teilweise Umbauten die für sich genommen mal gern mehrere Tage andauerten und je mehr ich nachgemessen habe desto mehr solcher Umbauten fanden dann statt. Dazu kam dann, natürlich als ich überwiegend fertig war mit der Elektrifizierung, das phatastische Oberleitungssystem von OpAmp und seinen Mitstreitern, welches ich dann unbedingt abwarten wollte und dann, ja dann kam natürlich etwas was sich gemeinhin das reale Leben nennt, wobei für mich auch all die Dinge rund um das Internet dazu gehören aber ich denke wir wissen was gemeint ist.

Trainz war weg bei mir, andere Dinge hatten Priorität und haben sie noch aber der Wille ist da raucher2.gif

Ich werde mir ganz entspannt in der nächsten Zeit den Trainz Simulator 12 anschauen und vieleicht gibt es ja einen Weg, meine Module zu konvertieren und diese dann fertigzustellen unter eben dieser neuesten Version von Trainz.

Für den Fall, dass dieses eben nicht möglich ist oder dermaßen viel Arbeit erfordert, dass ich genau so gut von vorn beginnen kann, werde ich die Module, die fertig bzw. so gut wie fertig sind eben für die Veröffentlichung vorbereiten(u.a. Verwendung des neuen OL Systems) und für TRS 2004 dann veröffentlichen.

Einen Neubau erwäge ich eigentlich nicht mehr da mich meine Wege, falls ich sie zu gehen bereit bin, dann eher zu Zusi 3 führen, unter dem ein Neubau dann am Ende nicht nur in sehr vielen Punkten realistischer sondern auch deutlich komfortabler und schneller zu bewerkstelligen sein wird, freilich mit dem Wehrmutstropfen der schlechteren Grafik aber irgend etwas ist ja immer............

Ich würde mich über Rückmeldungen und Kommentare zu meinen Worten freuen, gern gesehen ist auch die ein oder andere Hilfestellung, ist ja nun doch schon ein paar Jahre vorbei, meine Trainz Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gerd

Solange ich mich noch mit Trainz befasst habe, lief TRS 2004 unter Win 7 / 64 bei mir ohne Probleme. Da ich im vergangenen Jahr die Beschäftigung mit Trainz usw. beendet habe und inzwischen alles deinstalliert ist, fehlen mir nun neuere Informationen dazu.

Gerd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Betriebsleiter

Hallo Gerd, freut mich Dich hier noch aktiv zu sehen!

Unter Windows 7 32bit lief es ja auch noch so halbwegs aber unter 64bit ist das ganze unerträglich, selbst nach einer halben Stunde Warte/Ladezeit passierte nichts, Kompatibilitätsmodi brachten keinerlei Veränderungen.

Eine Neuinstallation mit allem "drum und dran" brachte ebenfalls keinerlei Veränderungen.

Es ist der gleiche PC auf dem TRS 2004 unter Windows XP Pro 32bit problemlos jahrelang funktionierte.

Mit ein wenig Ironie, vieleicht soll es nicht sein, ein Wink des Schicksals endlich eine modernere Version zu nutzen

aerger.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gerd

Ja, ich schaue hier und ins TD regelmäßig hinein, lese allerdings in den meisten Fällen nur.

Mit meinem 'neuen alten' Hobby Schiffsmodellbau bin ich mehr als ausgelastet.

Die Hardware mag bei Dir tatsächlich der Grund sein.

Ich hatte vorher schon einen Vierkerner und jetzt ist nach einer heftigen Hardware-Aufrüstung bei Brummel sogar ein Achtkerner drin.

Auf beiden Versionen liefen 2004, 10 und 12 ohne zu murren.

Viele Grüße

Gerd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
OpAmp

Hallo Betriebsleiter,

freue mich, mal wieder etwas von dir zu hören (lesen), grins.gif

Wie du vielleicht noch weißt, bin ich weiterhin ein Anhänger des TRS2004. Bei mir läuft diese Version unter Win7 64Bit, sowohl in der Prof.- als auch in der Home-Version, ohne Probleme. Allerdings habe ich auf beiden Systemen die Computer-Bild TRS2004 Version installiert.

Kenne auch zwei weitere Personen, welche keine Probleme mit TRS2004 unter Win7 64Bit haben.

Man darf TRS2004 allerdings nicht auf der System-Partition und schon gar nicht im 'Programm' Ordner installieren. Am besten geht es auf einer weiteren Partition.

Was die neuen Trainz-Versionen an geht, so kannst du deine Map in die neuen Versionen einbinden.

Hast du allerdings, jetzt als fehlerhaft deklarierte Objekte verbaut, so werden diese in der Map fehlen. Manche Objekte, gerade Bodentexturen, werden noch nicht einmal als Fehlerhaft angezeigt, haben aber Fehler und werden dann nicht dargestellt. Das Konvertieren kann gut gehen und schnell abgeschlossen sein, kann aber auch sehr mühsam werden.

Bei den Sessions hatte ich des öfteren einige Probleme. Mal wurden einzelne Objekt-Einstellungen nicht übernommen oder auch die Lokführer der einzelnen Loks wurden nicht gesetzt. Wie oben mit der Map, kann gut gehen, aber muß nicht.

Was das Bauen in den neuen Versionen angeht, so mußt du dich ein wenig umstellen. Die ganze Sortierung der Objekte, wie du es gewohnt warst, gibt es nicht mehr. Du solltest schon wissen, wie die Objekte heißen, welche du verbauen möchtest. Zur Not hilft abgreifen.

Ich hatte alle meine Objekte schön sortiert und mich treibt dieses Verhalten des Editors in den Wahnsinn.

Dann habe ich das Gefühl, der Editor regiert manches mal etwas träge. Bei Einstellungen von Objekten teilen die meisten Leute meine Ansicht, bei anderen Aktionen sind die Meinungen geteilt. Dieses nur, damit das nicht so absolut klingt.

Was unsere Oberleitung angeht, so gibt es in den Versionen 2009-2012 einen Trainz-Bug. Bei den Quertragwerken und den Turmmasten werden manche der Einstellungen über das Menü nicht richtig übernommen. Dreht man sich allerdings einmal, oder setzt die Kamera so, das das Objekt nicht mehr gesehen werden kann, sitzt alles dort wo es hin soll.

Wir haben diesen Bug schon vor fast zwei Jahren bei Auran gemeldet und ihnen auch mitgeteilt, wo sie suchen müssen, aber bisher noch keine Antwort erhalten. Stimmt nicht, sie haben uns gebeten, ihnen ein Objekt zu schicken, mit dem sie den Bug nachstellen können. Dieses haben wir natürlich sofort gemacht. Danach kam nur noch eine Mail, das sie die Teile erhalten haben und den Fehler untersuchen werden. Wie schon oben geschrieben, das ist jetzt fast zwei Jahre her.

Wenn du noch mehr wissen möchtest, so frage einfach direkt.

Gruß Uwe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Betriebsleiter

Einen Vierkerner habe ich auch, auch habe ich genug Rückmeldungen das es bei anderen unter Win 7 64 bit funktioniert, ich bin da völlig ratlos, ist ja nicht so, dass mein System sonst irgendwelche Probleme aufweist und unter 32bit klappte auch alles aber naja.....

Da aber voraussichtlich ein Systemwechsel ansteht habe ich ein wenig Hoffnung, dass es dann funktioniert.

Das wäre dann deutlich entspannter als auf dem Laptop zu arbeiten.

Die Anpassung auf den neuen Simulator werde ich aber versuchen, schauen wir doch einmal ob das dann auch klappt, sonst, wie gesagt, stelle ich die TRS 2004 Module fertig und veröffentliche "as is" grins.gif

Edit: Hallo Uwe, ja mal wieder schön in den "alten Gefilden" unterwegs zu sein raucher2.gif und freut mich auch Dich wiedereinmal lesen zu dürfen :)

Ich glaube nach Deinen Worten bleibe ich bei dem Weg der Fertigstellung unter TRS 2004, ich möchte unbedingt euer OL-System nutzen, mir fällt gerade ein, dass ich mein Windows XP System auf einer Wechselplatte für alle Fälle abgelegt habe. Das heisst für TRS 2004 Arbeiten Festplatte wechseln was dank Wechselrahmen kein Problem sein wird.

TRS 2004 befindet sich auf "D" also der zweiten Platte, somit auch da kein Problem.

Das Thema Auran mag ich lieber nicht ansprechen, ich veröffentliche meine Module nur noch über meine Webseite. Ich weiß, dass ich damit einer sehr deutlich formulierten Einstellung zum Thema Downloadstation widerspreche, allerdings haben sich die Dinge auch geändert so das hier eine Anpassung eben nötig ist.

Ich kann euch da voll verstehen was Auran angeht, ich habe da auch so meine ganz eigene Erfahrungssammlung.

Es wird aber allen die sich berufen fühlen frei gestellt, meine Module anzupassen, zu konvertieren oder sonstwie zu verändern und auch zu veröffentlichen, solange der Ursprungsautor weiterhin benannt wird und kein kommerzieller Vetrieb erfolgt. Genauer Wortlaut wird dann noch folgen und auch erst dann gestatte ich eben beschriebenes.

Bearbeitet von Betriebsleiter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Betriebsleiter

Sodele, TRS 2004 läuft bei mir wieder einwandfrei, woran hats gelegen, am fehlenden Update.

Da kam ich dann irgendwie zufällig darauf, dass da ja "mal was war" in Sachen Update...... hammer.gif

Somit geht es jetzt weiter unter TRS 2004 bis alles fertig ist. Ich bin bemüht aber stricke jetzt nicht mein komplettes Leben um grins.gif

micha.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hadotwe

Hallo BL,

es ist erfreulich, daß Du wieder weiter am Rbf Maschen arbeitest.

Doch sei Dir folgendes bewusst:

- Neue Objekte unter Trainz-build 2.7 werden NICHT von der DLS akzeptiert.

- Objekte bis trainz-build 2.4 können NUR von FCT-Inhaber und/oder Besitzer von TRS2004 gefunden und heruntergeladen werden.

Meine Stellwerke, die ich für's Maschen Rbf baute, flimmern .

Das wurde zuerst bei TC1/2/3 oder TS2009 von mir beobachtet.

Hier hat Auran etwas geändert: Es war früher nämlich so, daß ein Night-Fenstermesh automatisch ein Real-Fenstermesh ersetzt.

Im Zuge meiner Aktualisierungen werde ich die Umbauten der Stellwerke zum Thema Maschen vornehmen.

Leider werden diese die Trainz-build 2.9 haben, weil sie unter dieser Trainz-Build nicht mehr hochladbar sind. - Und auch andere (neue) User diese Objekte erst gar nicht zum Herunterladen wählen können.

Weiteres per PM falls gewünscht.

Liebe Grüße

Herbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mr.Mickey

Bitte logge dich ein oder registriere dich, um diesen Anhang sehen zu können.

Hallo Herbert!

Man koennte solche Objekte ja hier, oder z.B. im Trainzdepot hosten. Dann kann sie sich jeder herunterladen und die Build anpassen auf <2.7, solange Du kein m.tbumpenv und m.tbumpgloss als Materialtypen benutzt…

Mick!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Betriebsleiter

Danke Herbert daumenhoch.gif

Ich werde aber dennoch die Module so fertigstellen, wie angedacht, unter TRS 2004, "meine" verwendeten Objekte sind, meines Wissens nach, alle auf der DLS eben bis auf die Signale von KM, die aber hoste ich bei meiner Webseite, mit Erlaubnis natürlich, somit gehe ich erst einmal den leichteren Weg aber auf diesem werde ich dann auch irgendwann einmal fertig und habe einen gewissen status quo hammer.gif

Diese ganze Versionsvielfalt wo was wann warum läuft und besser oder schlechter ist unter dem Strich aus meiner Sicht kontraproduktiv, wenngleich ich auch ein gewisses Verständnis für diesen Weg Aurans aufbringe und mir schon bewusst ist, dass es kaum andere gangbare Wege aktuell gibt.

Der Stand bei meinem Rbf Maschen Modul ist folgender, die Fahrleitungen werden noch erneuert, es findet das neue System von Uwe und Mitstreitern Anwendung. Da die Leistung der heutigen Rechner gut genug ist erwäge ich auch eine nahezu komplett vorbildliche Elektrifizierung so eben möglich. Eventuell stelle ich auch eine vereinfachte, leistungsfreundlichere, Version zur Verfügung.

Die Elektrifizierung des Rbfs ist insgesamt sehr zeitaufwändig aber doch machbar.

Anschliessend erfolgt dann noch die üblilche, ebenfalls ziemlich zeitraubende, Qualitätsprüfung und dabei noch vorzunehmende restliche Weichen und Signalbezeichnungen sowie weitere Gleislagekontrollen.

Etwaige Adaptierungen bzw. Konvertierungen auf neuere Trainz Versionen überlasse ich dann gern anderen Autoren, mein Tätigkeitsfeld wird dann voraussichtlich Zusi 3 sein. Der Hintergrund ist einfacher der, dass Trainz die zwar viel bessere Grafik und grafische Ausgestaltung bietet aber eben gerade dieser Punkt genau der ist, der die meiste Zeit kostet, wenn man sie denn halbwegs ausnutzen möchte, mein Hauptaspekt aber eben auf der Bahnseite liegt und die ist eben bei Zusi 3 deutlich vorbildgerechter.

Allerdings möchte ich auch gern meine anderen angefangenen Module unterschiedlichen Fertigungsgrades vollenden und veröffentlichen, sodass die ursprüngliche Planung der Modulbauweise in meinem Falle weiter Verwendung findet.

Mein veröffentlichtes Modul Bf Buchholz werde ich einer Revision unterziehen und ebenfalls in einem anderen epochalen Zustand veröffentlichen.

Soweit die Planung und, natürlich, viel zu tun und es wird mit Sicherheit nicht alles in diesem Jahr schaffbar sein, Vorrang hat dabei für mich erst einmal der Rbf Maschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Trainzbahner

Bitte logge dich ein oder registriere dich, um diesen Anhang sehen zu können.

Die Signale kann man auch auf seiner Webseite runterladen, malorny.de/vrails/ .

Schön das du dein Projekt noch beenden wirst. Danke!

Bearbeitet von Trainzbahner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hadotwe

Hallo Bl,

Mick hat ein guten Gedanken.

Ich werde die Stw's so umbauen, dass sie nicht mehr flackern und sie als Build 2.4 bauen. Diese kannst Du auf Deiner Website hosten.

Ein zweites Set werde ich als build 2.9 bauen, damit ich diese auch auf der DLS zur Verfügung stellen kann.

Was denkst Du?

--- Kann aber noch etwas dauern, da ich z.Zt. 'meinen Mönchengladbacher Hbf' umbaue.

Habe diesen Hbf am 29.5.2006 fertiggestellt.

[etwas später....: Mai 2006? - Oh, Mann, sind schon wieder bald 7 Jahre vergangen! ...]

Andere, -für mich wichtige- Projekte verzögerten mein Vorhaben, diesen Hbf zu veröffentlichen.

Aus heutiger Sicht muß ich sagen: Zum Glück. -- Denn damals hatte ich Aufgrund der Komplexibilität bei diesem EG sehr viele Texturen benutzt.

Nun bin ich dabei, diese vielen Texturen auf Größere zusammenzufügen.

Immerhin wird -soviel ich weiß- selbst für EINE '*.texture.txt'-Datei von 1kb ein ganzer Cluster auf der HDD von normalerweise 1024Kb benutzt.

---Aber das ist ein anderes Thema....

Viele Grüße

Herbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Betriebsleiter

Gute Idee Herbert, so können wir es machen daumenhoch.gif

Keine Eile, ich denke die Stellwerke lassen sich am Ende schnell wechseln, die Arbeit bis dahin wird noch genug Zeit beanspruchen :)

Und ja, die Zeit rennt, wenn ich so auf das Datum meiner aktiveren Trainz Zeit schaue bin ich auch regelrecht entsetzt wieviel Zeit da schon vergangen ist, anderer Dinge wiederum scheinen da anderen Gesetzen zu unterliegen, subjektiven aber nicht weniger einnehmenden.

olaf.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
steamlover

hallo zusammen

zum thema 64 bit:

habe 2004 zusätzlich zum 2010 auf meinem windows 7 - 64 bit rechner installiert.

habe auch die cbs version installiert und zur aktivierung eine gekaufte version benutzt.

2004 startet praktisch sofort, mal abgesehen davon das ich es nicht geschafft habe aerger.gif

heruntergeladenen kontent, den ich nachträglich eingefügt habe, in die cdp zu packen, konnte ich bisher keine fehler feststellen.

viele grüße aus dem hunsrück

rudolf

ps: im zweifelsfall micha.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tilo

Hallo Betriebsleiter

Ich weiss dass ist schon lange her.

Aber ich kann Gerd nur zustimmen.

Bei mir läuft TRS2004 unter Win7 / 64 bit einwandfrei.

Daher konnte ich , mit viel Mühe , die meisten Modelle auch nach PTP  , TRS006 ziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hammerknecht

@tilo

 

Nur mal zur Info:

Immer wenn vor dem Nicknamen 'Gast' steht, dann ist das jeweilige Mitglied hier nicht mehr registriert.

Wer sein Konto hier löscht (oder gelöscht wird) wird in die Gruppe 'Gäste' verschoben und erhält den o.g. Namenszusatz.

Also erwarte bitte vom Betriebsleiter nicht mehr unbedingt eine Antwort ... .

 

Viele Grüße

 

Hammerknecht :hammer:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Informationen

Nutzungsbedingungen